Datenschutzerklärung

Im Folgenden finden Sie unsere Datenschutzerklärung, die für unsere Website https://lkc-rosenheim.de/ gilt, gemäß § 5 und § 13 Telemediengesetz (TMG), Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Wir informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen zustehenden Rechte und Ansprüche auf Grundlage datenschutzrechtlicher Regelungen.

1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

LKC ROSENHEIM
Steuerberatungsgesellschaft mbH
Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Eduard-Rüber-Str. 7
83022 Rosenheim

Tel.: +49 8031 1804 0
Fax: +49 8031 1804 33
rosenheim@lkc.de

2. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter:

Haben Sie Fragen zu unserer Website, steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter zur Verfügung.

Herr Dominik Mikulovic
DATA Security GmbH
Carl-Jordan-Straße 14
83059 Kolbermoor

Telefon: +49 8031 2300100
E-Mail: info@data-security.one

3. Quellen und Daten zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erhalten und verarbeiten von Ihnen personenbezogene Daten, die Sie beispielsweise über unser Kontaktformular an uns übermittelt haben, beziehungsweise, die wir durch die Nutzung unserer Internet- oder Social-Media erhalten.

Dabei kann es sich um diese Arten von Daten handeln:

  • Bestandsdaten (Name, Adresse)
  • Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Nutzungsdaten (besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (Geräte-Informationen, IP-Adressen)

Weiterhin verarbeiten wir ggf. weitere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten.

Gespeichert werden zudem Daten in Server-Log-Files, die vom Provider erhoben und automatisch gespeichert werden und größtenteils von Ihrem Browser an uns übermittelt werden. Dies sind:

  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der die entsprechende Datei angefordert wurde
  • Verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • (Vollständige) IP-Adresse des anfordernden Rechners
  • Übertragene Datenmenge

Wir verarbeiten unter Umständen weitere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten bzw. der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die aufgelisteten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten und eine komfortable Nutzung unserer Website durch die Nutzer zu ermöglichen. Die Logdatei dient der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie administrativen Zwecken.

Derzeit bieten wir zudem folgende Social-Media-Kanäle an:

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Xing

Rechtsgrundlage für das Abrufen der Daten bei der Social-Media-Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Durch die Social-Media-Nutzung können wir vom jeweiligen Social-Media-Unternehmen statistische Nutzungsdaten abrufen. Dies können unter anderem Informationen über Seitenaufrufe und –Aktivitäten, Aufrufen einzelner Artikel, Videos und Dienste etc. sein.

4. Hosting

Wir nutzen für unser Webseite folgenden Hosting-Anbieter:

ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich
Inhaber: René Münnich
Hauptstraße 68 | D-02742 Friedersdorf
Telefon: +49 35872 353-10
Telefax: +49 35872 353-30
E-Mail: info@all-inkl.com

Diese Hosting-Leistungen werden von uns in Anspruch genommen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz, Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen zum Zwecke des Betriebs des Onlineangebotes. Wir verarbeiten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO, um Ihnen ein effizientes und sicheres Online-Angebot zur Verfügung stellen zu können. Der Hosting-Anbieter erhebt Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den protokollierten Daten zählen Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum, Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Diese Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal XX Tagen gespeichert und anschließend gelöscht. Ausgenommen von der Löschung sind Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist.

Die Datenschutzbestimmungen des Hosting-Anbieters finden Sie hier:
https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/

5. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
Soweit es erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Die oben bereits aufgeführten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Website zu gewährleisten sowie eine komfortable Nutzung durch die Nutzer zu ermöglichen. Die Logdatei dient der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie administrativen Zwecken. Zudem speichern wir Ihre Daten aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver.
Beispiele in diesem Zusammenhang:

  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte,
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern,
  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache;
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung z.B. durch die Verwendung von Cookies, soweit sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

Durch die Social-Media-Unternehmen werden mittels Ihres Nutzungsverhaltens sog. Nutzungsprofile erstellt, welche für die Schaltung von Werbeanzeigen genutzt werden. Hierzu werden gewöhnlicherweise Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe von Daten an Dritte, Auswertung von Daten für Marketingzwecke) ist auf Grundlage Ihrer Einwilligung gegeben, sollten Sie uns diese gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Sofern Sie den Social-Media-Unternehmen eine Einwilligung in eine bestimmte Datenverarbeitung erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Wir unterliegen zudem gesetzlichen Anforderungen. Soweit im Zusammenhang damit Daten verarbeitet werden, geschieht dies ausschließlich auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften.

6. Maßgebliche Rechtsgrundlagen:

  • Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
  • zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
  • zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
  • für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO;
  • zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
  • zur Wahrung von berechtigten Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden, richtet sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.

Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) richtet sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO).

7. Weitergabe der Daten

Innerhalb des Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen ihre Daten, die auch zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigt werden. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu den genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing.

Bei der Datenweitergabe an Empfänger außerhalb des Unternehmens ist zu beachten, dass wir Ihre Daten nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, eine Einwilligung von Ihnen vorliegt oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Empfänger personenbezogener Daten können in diesem Zusammenhang z. B. öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung sein.

8. Datenübermittlung an Drittstaaten

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten, bzw ins Ausland findet nur statt, wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist, Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, oder soweit dies zur Ausführung unserer Social-Media-Angebote erforderlich ist. Sollten es gesetzlich gefordert sein, werden wir Sie über weitere Einzelheiten gesondert informieren.

Als Rechtsgrundlage der Datenübermittlung an US-Unternehmen kann nun das EU-U.S. Data Privacy Framework herangezogen werden. Bei den von uns eingesetzten US-Unternehmen handelt es sich überwiegend um Unternehmen, die nach DPF zertifiziert sind. Sollte ein von uns eingesetztes US-Unternehmen nicht nach DPF zertifiziert sein, so stellen wir, falls möglich, durch entsprechende Verträge (z.B. EU-Standardvertragsklauseln) sicher, dass ein dem europäischen Datenschutzrecht entsprechendes, angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird. Hierrüber werden Sie in der Datenschutzerklärung gesondert informiert.

Bei einem Besuch unserer Social-Media-Angebote weisen wir darauf hin, dass Daten von Ihnen als Nutzer ausserhalb der EU verarbeitet werden können.

9. Verwendung von Cookies

Unsere Website setzt Cookies ein, die vom Browser auf Ihrem Gerät gespeichert werden und bestimmte Einstellungen zur Nutzung der Website enthalten (z. B. zur laufenden Sitzung). Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO entweder zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte Session-
Cookies, welche nach dem Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen oder die Speicherdauer abläuft. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen Websiteprozesse zu vereinfachen (z. B. das Vorhalten bereits ausgewählter Optionen).

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Einen generellen Widerspruch gegen Cookies, die zu Zwecken des Onlinemarketings eingesetzt werden, können Sie über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder über die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklären.

Sie können auch die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

10. Kontaktaufnahme und E-Mail-Anfragen

Sollten Sie uns per Kontaktformular oder E-Mail-Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular bzw. Ihrer E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Angabe einer E-Mail-Adresse sowie die Angabe Ihres Namens ist zur Kontaktangabe erforderlich. Diese Daten werden nicht ohne Ihre Einwilligung weitergegeben. Wir verarbeiten Ihre Daten auf Rechtsgrundlage unseres berechtigten Interesses an der Beantwortung Ihrer Anfragen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Nach Bearbeitung Ihrer Anfrage, werden Ihre Daten gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Gegen die Verarbeitung ihrer Daten können Sie im Falle des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO jederzeit Widerspruch einlegen.

11. Stellenangebote und Online-Bewerbungen

Auf unserer Website bieten wir von Zeit zu Zeit offene Stellen in unserer Kanzlei an mit der Möglichkeit, uns online eine Bewerbung zuzusenden (per E-Mail). Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, werden Ihre Daten nur im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von uns erhoben und verarbeitet und nach Besetzung der offenen Stelle von uns gelöscht, es sei denn, gesetzliche Erfordernisse (beispielsweise die Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) machen eine längere Speicherung notwendig, Sie haben einer längeren Speicherung für den Fall, dass später wieder eine Stelle zu besetzen ist, ausdrücklich zugestimmt, oder wir schließen mit Ihnen einen Arbeitsvertrag ab, in welchem Fall die Daten unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes in der Personalakte sowie zur Abwicklung der Lohnabrechnung von uns gespeichert werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Erfüllung der Beweispflichten nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz. Die Daten werden spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

Sofern Sie in die längere Speicherung einwilligen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.a).

12. Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, der Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Dabei werden dieselben Daten verarbeitet, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Betroffen von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher. Der Zweck der Verarbeitung ist Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen. Um dies zu gewährleisten werden Daten an die Finanzverwaltung, Berater (z.B. Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer) sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister weitergegeben. Auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen werden zudem Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern zwecks einer evtl. späteren Kontaktaufnahme gespeichert.

13. Vertragliche Leistungen

Um unseren Vertragspartnern, Interessenten, anderen Auftraggebern, Kunden, Mandanten, Klienten oder Vertragspartnern gegenüber unseren vertraglichen und vorvertraglichen Leistungen erbringen zu können, verarbeiten wir entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Verarbeitet werden Stammdaten unserer Vertragspartner (z.B. Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen und Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie). Besondere Kategorien personenbezogener Daten werden von uns grundsätzlich nicht verarbeitet, sondern nur wenn sie Bestandteile einer beauftragten oder vertragsgemäßen Verarbeitung sind. Es werden von uns die Daten verarbeitet, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind. Externen Personen und Unternehmen gegenüber werden Daten nur offengelegt, wenn dies im Rahmen eines Vertrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten, handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben. Werden unsere Online-Dienste in Anspruch genommen, können wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung speichern. Diese Speicherung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, als auch des Interesses des Nutzers am Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung.

14. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Soweit gesetzlich zulässig verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere, solange dies zur Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Werden die Daten nicht gelöscht, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. Das bedeutet, dass die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet werden. Insbesondere gilt dies für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 10 Jahre von Büchern, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelegen, Handelsbüchern, für die Besteuerung relevante Unterlagen gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB. Für Handelsbriefe gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB gilt eine 6-jährige Aufbewahrungsfrist.

15. Ihre Rechte

Wir möchten sie darüber informieren, welche Betroffenenrechte Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzgrundverordnung gewährt werden:

a. Recht auf Auskunft:
gemäß Art. 15 DSGVO, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

b. Recht auf Berichtigung:
gemäß Art. 16 DSGVO, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

c. Recht auf Löschung:
gemäß Art. 17 DSGVO, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

e. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

f. Beschwerderecht:
Sie können sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde des Bundeslandes unseres Sitzes oder ggf. die Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

g. Widerrufsrecht:
Sie können Ihre bereits erteilte Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Sie haben zudem das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

h. Widerspruchsrecht
Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 lit. f) der Datenschutz-Grundverordnung (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies schließt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO mit ein.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an die oben angegebene Adresse.

16. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen der Internet- bzw. Social-Media-Nutzung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Nutzung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese bereitgestellten Daten kann eine sinnvolle Nutzung eingeschränkt oder unmöglich sein.

17. Externe Verlinkungen

Sollten Verlinkungen auf andere Websites bestehen, haben wir weder Einfluss noch Kontrolle auf die verlinkten Inhalte und die dortigen Datenschutzbestimmungen. Wir empfehlen, bei Aufruf verlinkter Websites die Datenschutzerklärungen dieser Websites zu prüfen, um feststellen zu können, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet, genutzt oder Dritten zugänglich gemacht werden.